Leiterin des Instituts:
Prof. Dr. Eva Susanne Dietrich

Prof. Dietrich leitete bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung sieben Jahre die Abteilung Arznei-, Heil- und Hilfsmittel und war stellvertretendes Mitglied im Beschlussgremium des Gemeinsamen Bundesausschuss. Für die Techniker Krankenkasse baute sie das wissenschaftliche Institut WINEG auf. Methodischer und inhaltlicher Schwerpunkt ihrer letzten Tätigkeit in Basel waren die Erstellung von AMNOG-Dossiers, gesundheitsökonomischen Analysen und Health Technology Assessments. Seit 2018 leitet Prof. Dietrich das Institut für evidenzbasierte Positionierung im Gesundheitswesen. Der Schwerpunkt ihrer akademischen Tätigkeit liegt in der Klinischen Pharmazie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, wo sie seit 2000 in der Lehre tätig ist.

Durch ihre langjährigen Berufserfahrungen sowohl auf Seiten der Leistungserbringer und der Produktehersteller, als auch auf Seiten der Kostenträger, bringt Prof. Dietrich ein tiefes Verständnis der verschiedenen Akteure im Gesundheitswesen in ihre berufliche Tätigkeit ein. Sie berät unabhängig, fundiert und engagiert auf Basis wissenschaftlicher Recherchen sowie ausgeprägter Kenntnisse der leistungsrechtlichen Vorgaben.

Beruflicher Werdegang